Will ich Schweizer/in werden?

Am 17. Oktober 2019 lancierte ArbeitAargau anlässlich der Jahresversammlung den von der Kommission Migration erarbeiteten Einbürgerungsleitfaden. Im Kanton Aargau leben zurzeit ca. 170‘000 Ausländerinnen und Ausländer ohne Schweizer Bürgerrecht und somit ohne Stimm- und Wahlrecht – dies entspricht fast einem Viertel der gesamten Aargauer Bevölkerung. Um diese Personen zu ermutigen, ebenfalls aktiv die Zukunft der Schweiz, des Aargaus, ihrer Gemeinde und der Gesellschaft mitzugestalten, hat ArbeitAargau diesen Leitfaden entwickelt. Der Leitfaden besteht in Form einer Website, erklärt das Vorgehen und die Abläufe des Einbürgerungsprozesses und bietet dabei konkrete Hilfestellungen. ArbeitAargau liegt die Demokratie am Herzen, weshalb ab sofort auf

www.einbuergerung-aargau.ch

alle Fragen rund um die Einbürgerung beantwortet werden und Unterstützung geboten wird.

Kommission Migration

ArbeitAargau ist die Stimme der Arbeitnehmenden im Aargau und beschäftigt sich im Rahmen der Migrationspolitik unter anderem mit folgenden Themen:

  • Personenfreizügigkeit
  • Grenzgängern
  • Einbürgerungen
  • Validierung ausländischer Abschlüsse
  • Begleitung und Integration von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden
  • Diskriminierung von Ausländer*innen
  • Inländervorrang
  • Integration durch Aus-und Weiterbildung
  • Zugang zum Arbeitsmarkt für Flüchtlinge

Interessieren dich diese Themen und willst du die politische Diskussion aus Sicht der Arbeitnehmenden mitprägen? Bist du Expertin oder Experte auf einem dieser Gebiete oder willst es gerne werden? Kennst du diese Themen aus praktischer Erfahrung und hast Visionen, Ideen, Wünsche? Hast du Lust, die Position von ArbeitAargau zu gestalten?

Für die Kommission Migration suchen wir Mitglieder. Bei Interesse darfst du dich gerne bei der Geschäftsstelle von ArbeitAargau melden.